Ultraschall Füllstandssensor für die Regenwasser Zisterne

Warum?

Ich habe im Garten eine Regenwasser Zisterne, etwa wie diese. Das Regenwasser vom Dach wird dort gesammelt und kann dann zum Gießen, Rasensprengen, o.ä. verwendet werden.

Ich möchte nun gerne wissen wie voll die Zisterne gerade ist, und das natürlich ohne rein zu sehen.

Die Idee ist, einen Ultraschallsensor (wie er am Auto zum Einparken verwendet wird) zu nutzen.

Hardware

Für die Realisierung habe ich mir folgende Teile besorgt:

Achtung: Vor dem genannten Ultraschallsensor hatte ich zunächst diesen probiert, da er eine längere Zuleitung hat und in einem Gehäuse verpackt ist. Entgegen der Beschreibung scheint es 2 verschieden Versionen zu geben, einmal mit dem Trigger Signal und einmal als Serielle Version. Das muss man bei der Anbindung wissen.

Ich habe das ganze mit einem Raspberry gelöst, geht aber natürlich auch auch mit einem Arduino (o.ä.). Ich hatte jedoch noch einen Raspberry Pi 2 mit USB WLAN Modul rumliegen.

Zusammengebaut sieht das ganze dann so aus:

Die Dose habe ich in der Zisterne am Deckel verschraubt, so dass der Ultraschallsensor auf die Wasseroberfläche zeigt und den Abstand misst.

Software

Softwareseitig habe ich, wie bereits bei anderen Projekten, auf die bewährte Lösung gesetzt: .NET Konsolenanwendung mit mono.

Diese läuft in einem Cron Job um regelmäßig über die GPIO Ports den Ultraschallsensor zu triggern und die Entfernung zur Wasseroberfläche zu messen.
Das Ergebnis wird dann per UDP an meine Loxone Installation gesendet. Mit einem einfachen Status Baustein zeige ich den aktuellen Füllstand (derzeit nur Voll/Halbvoll/Leer) an.

/images/2018/Ultraschall3_orig.jpg

Hier verwendete Produktlinks sind Amazon Affiliate Links. Wenn du sie benutzt, hilfst du mir mehr Gadgets zu kaufen.

Leave a comment




Loading...